Wintersport

Marcel Hirscher will mit seiner Skimarke an die Weltspitze. Jetzt hat er einen großen Partner dafür gewonnen. © APA / EXPA/JFK

Neuer Coup: Hirscher-Skimarke auf dem Vormarsch

Die Karriere nach der Karriere ist für Marcel Hirscher voll angelaufen. Der Österreicher hat die Skimarke Van Deer gegründet und wird in der kommenden Saison damit erstmals im Skiweltcup angreifen. Doch das ist nicht das Ende der Fahnenstange.

Die Verpflichtung von Henrik Kristoffersen soll nur der Anfang einer großen Erfolgsstory gewesen sein. Der Norweger und ehemalige Rivale von Hirscher wird ab der kommenden Saison mit Van-Deer-Latten im Skiweltcup unterwegs sein.


Eine Gemeinsamkeit von Hirscher und Kristoffersen war der Sponsor Red Bull. Der Energydrink-Hersteller scheint beim Skandinavier zwar (aus verbandstechnischen Gründen der Norweger) nicht auf dem Helm auf, ist aber dennoch einer seiner größten Unterstützer. Jetzt hat Hirscher seinen ehemaligen Hauptsponsor in das Boot geholt. Es wurde eine GmbH gegründet, welche das Wissen aus beiden Seiten bündelt, wie der Blick berichtet.

Zweite Skimarke übernommen
Hirscher spricht in einer Aussendung von gemeinsamen Zielen: „Wir vertreten dieselben Werte und verfolgen die gleiche sportliche Vision. Ich weiß, dass wir durch unsere Zusammenarbeit den Skisport auf das nächste Level bringen können.“ Durch die Fusion mit Red Bull wurde auch die Skimarke Augment (wird im Salzburger Land produziert) übernommen. Im Skiweltcup sind u.a. die Österreicher Max Franz und Christopher Krenn mit Augment-Material unterwegs.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH