z Nordische Kombination

Armin Bauer (Pentaphoto)

Bestes Saisonergebnis für Armin Bauer: 14. in Oslo

An diesem Wochenende geht das Weltcupfinale der nordischen Kombinierer im norwegischen Oslo über die Bühne. Mit dabei sind unter anderem die beiden Südtiroler Armin Bauer und Samuel Costa.

Den ersten von zwei Bewerben hat am Freitag der Deutsche Eric Frenzel gewonnen und damit seinen ersten Weltcup-Gesamtsieg fixiert. Der Großschanzen-Weltmeister von Val di Fiemme lag nach dem Springen auf dem zweiten Rang und setzte sich im anschließenden Langlauf souverän vor den beiden Japanern Akito und Yoshito Watabe durch.

Armin Bauer überzeugte unterdessen mit seinem besten Saisonergebnis. Nach dem Springen noch auf Rang 30 holte der Grödner im anschließenden Langlaufbewerb über 10 km mit der fünftschnellsten Zeit 16 Platzierungen auf und beendete das Rennen schließlich mit einem Rückstand von 1:07,7 Minuten auf dem 14. Platz. Seine bisher beste Saisonleistung im Weltcup war ein 25. Rang in Lahti am vergangenen Wochenende. Nicht nach Wunsch verlief das Rennen hingegen für Bauers Landsmann Samuel Costa. Er wurde 41.

Am Samstag folgt ein weiterer Bewerb nach Gundersen-Art (HS134/15 km).


Weltcup der Nordischen Kombinierer in Oslo- Endstand nach Sprung und 10 km Langlauf:

1. Eric Frenzel GER 26:11,5 2. im Springen/17. im Langlauf
2. Akito Watabe JPN +5,0 3./15.
3. Yoshito Watabe JPN +22,2 1./25.
4. Jason Lamy Chappuis FRA +23,7 8./7.
5. Taylor Fletcher USA+25,0 23./1.
6. Sebastien Lacroix FRA +37,4 20./4.
7. Johannes Rydzek GER +38,7 15./6.
8. Wilhelm Denifl AUT +45,0 7./17.
9. Christoph Bieler AUT +56,8 5./23.
10. Tino Edelmann GER +58,8 10./20.

14. Armin Bauer ITA/St. Ulrich +1:07,7 30./5.
41. Samuel Costa ITA/Wolkenstein +3:49,9 41./39.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210