z Nordische Kombination

1. Kombi-Weltmeisterin: Gyda Westvold Hansen (NOR) © APA / GEORG HOCHMUTH

Dreifachsieg für Norwegen bei der WM-Premiere

Gyda Westvold Hansen hat ihren Platz in den Geschichtsbüchern sicher: Die 18-jährige Norwegerin kürte sich in Oberstdorf (GER) zur 1. Weltmeisterin in der Nordischen Kombination.

Das 1. Frauen-Podium in der fast 100-jährigen WM-Historie war mit Gyda Westvold Hansen vor den Schwestern Mari Leinan Lund und Marte Leinan Lund fest in norwegischer Hand. Die 18-Jährige Westvold Hansen hatte vor 2 Wochen in Lahti auch schon den Juniorinnen-WM-Titel geholt.


Grund zur Freude haben auch die Azzurre: Annika Sieff (Fleimstal) lag nach dem Springen auf Rang 5, im Endklassement kam die 17-Jährige auf Rang 6, vor ihrer Teamkollegin Daniela Dejori. Die 18-Jährige aus St. Christina ging als Neunte auf die 5-Kilometer-Loipe und darf sich über Platz 7 freuen. Lena Prinoth verbesserte von Rang 24 nach dem Springen auf Platz 22.

Am 1. Frauen-WM-Wettkampf nahmen 31 Athletinnen aus 10 Nationen teil. Vorher hatte es in der jungen Disziplin in der 1. Weltcupsaison im Dezember in Ramsau nur einen einzigen Wettkampf gegeben, alle weiteren fielen coronabedingt aus. Der Sieg in der Steiermark ging an die US-Amerikanerin Tara Geraghty-Moats, die bei der WM nach schlechtem Springen noch 5. wurde, im Rahmen der WM-Medaillenzeremonie aber die Weltcup-Kristallkugel erhielt.

Nordische Kombination, Endstand

Pos. Name Land Zeit
1. Gyda Westvold Hansen NOR 13.10,4 Minuten
2. Mari Leinan Lund NOR +13,8 Sek.
3. Marte Leinan Lund NOR +28,8
4. Anu Nakamura JPN +39,9
5. Tara Geraghty-Moats USA +1.09,4 Minuten
6. Annika Sieff ITA +1.09,7
7. Daniela Dejori ITA/Gröden +1.26,0
8. Lisa Hirner AUT 1.38,5
22. Lena Prinoth ITA/Gröden 4.22,2

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210