z Nordische Kombination

Alessandro Pittin

Ein Azzurro glänzt im Fleimstal

Italiens Elite in der Nordischen Kombination hat am Sonntag beim Heim-Weltcup im Fleimstal aufhorchen lassen.

In einem Zielsprint des 10-km-Langlaufs von rund 20 Athleten hatte Alessandro Pittin erwartungsgemäß eine der besten Reserven und schaffte es als Fünfter ins Spitzenfeld.


Der Sieg in Tesero ging an den norwegischen Dominator Jarl Magnus Riiber, er hatte schon am Freitag gewonnen. Der erst 23-Jährige hält nun bereits bei 31 Weltcupsiegen.

Auf Rang 20 lief der Grödner Samuel Costa, der sich somit nach Platz 23 im Springen leicht verbessern konnte. Raffaele Buzzi (28.) schaffte es ebenfalls in die Top-30, während Aaron Kostner den 48. Platz belegte.

Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210