z Nordische Kombination

Johannes Lamparter sorgte für eine Überraschung in Oberstdorf. © APA/afp / CHRISTOF STACHE

Ein Nordtiroler stürmt mit 19 Jahren zu WM-Gold

Österreichs Shootingstar Johannes Lamparter hat sich mit 19 Jahren zum Weltmeister in der Nordischen Kombination gekürt.

Der Nordtiroler Lamparter (er kommt aus Rum bei Innsbruck) holte am Donnerstag bei den Titelkämpfen in Oberstdorf überlegen vor Topfavorit Jarl Magnus Riiber aus Norwegen Gold im Großschanzen-Wettbewerb. Er ist der zweite Kombi-Einzelweltmeister aus Österreich nach Bernhard Gruber 2015 in Falun. In Oberstdorf hatte der WM-Debütant mit dem Team bereits Bronze erreicht, im Normalschanzenwettkampf war er Siebenter geworden.


Im 10-km-Langlauf verteidigte der Juniorenweltmeister seine deutliche Führung nach dem Springen souverän und triumphierte 37,1 Sekunden vor Normalschanzengewinner Riiber. Bronze ging an den Japaner Akito Watabe (+45,8).

Der 19-jährige Lamparter bejubelt den größten Erfolg seiner Karriere. © APA/afp / CHRISTOF STACHE

Die Südtiroler Samuel Costa und Aaron Kostner waren wegen des kompletten Rückzugs der Azzurri aus Oberstdorf nicht am Start (SportNews berichtete).
WM in Oberstdorf: Einzel über 10 km
Pos.NameLandZeit
1.Johannes LamparterAUT23.11,1 Minuten
2.Jarl Magnus RiiberNOR+37,1 Sekunden
3.Akito WatabeJPN+45,8
4.Eric FrenzelGER1.57,7 Minuten
5.Fabian RießleGER1.57,9

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210