z Nordische Kombination

Topfavorit Jarl Magnus Riiber wurde zur tragischen Figur. © ANSA / KIMIMASA MAYAMA

In der Loipe verirrt: Von der Quarantäne zur tragischen Figur

Jarl Magnus Riiber war in Peking wegen eines positiven Corona-Test für fast zwei Wochen in Quarantäne gewesen. Erst am Vortag wurde der beste Kombinierer der Welt entlassen und durfte am Dienstag beim Einzelwettkampf an den Start gehen. Dabei wurde der Norweger zur tragischen Figur.

Mit einem Sprung auf 142 Metern manövrierte sich Riiber wieder in die Favoritenrolle. Der Dominator der letzten Jahre ging mit knapp einer Minute Vorsprung auf seine Verfolger ins 10-Kilometer-Langlaufrennen. Dann passierte ihm gegen Ende der ersten von insgesamt vier Runden ein unglaubliches Missgeschick. Riiber bog falsch ab und lief Richtung Ziel anstatt dem Streckenverlauf weiterzufolgen. Es ist nicht das erste Mal, dass ihm so etwas passiert ist.


Bis -20 Grad war der 24-Jährige anscheinend zu sehr mit der Kälte beschäftigt. Noch dazu konnte er in den letzten Wochen wegen seiner Corona-Situation nicht trainieren und wirkte ein wenig unkonzentriert. Jedenfalls kostete ihm dieses Missgeschick knapp 30 Sekunden. Das Feld kam heran und Riiber wurde am Ende bis auf Rang 8 durchgereicht. Ob er ohne sein Missgeschick Gold geholt hätte, ist schwer zu beurteilen. Im Ziel kam er mit einem Rückstand von 39 Sekunden an. Jedenfalls wird der haushohe Favorit in Peking kein Einzel-Gold in der Nordischen Kombination holen.

Joergen Graabak (rechts) gewann am Ende Gold. © APA/afp / PIERRE-PHILIPPE MARCOU


Olympiasieger wurde stattdessen sein Landsmann Jørgen Graabak, der sich vor Jens Lurås Oftebro (ebenfalls aus Norwegen) durchsetzte. Bronze ging an den Japaner Aktito Watabe. Der junge Nordtiroler Johannes Lamparter ging mit Rang 5 am Ende leer aus. Bester Azzurro wurde Rafaele Buzzi auf Platz 22. Der Grödner Samuel Costa war nach dem Springen auf Rang 40 gelegen. Am Ende machte Costa noch 2 Plätz gut und landete auf Rang 38. Für den Wolkensteiner fühlt es sich schon fast wie ein Sieg an, dass er überhaupt dabei sein kann.



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH