z Nordische Kombination

Gyda Westvold Hansen sicherte sich mit Norwegen den Sieg. © ANSA / ANDREA SOLERO

Norwegen jubelt bei Mixed-Premiere

Am Freitag kam es im Fleimstal zur Weltcup-Premiere des Mixed-Wettbewerbes in der Nordischen Kombination. Dabei war die norwegische Mannschaft nicht zu schlagen.

Auch wenn Norwegen auf den Gesamtführenden Jarl Magnur Riiber (Rückenprobleme) verzichten musste, zeigten sich die Skandinavier in bester Form. Jens Luraas Oftebro, Mari Leinan Lund, Gyda Westvold Hansen und Jörgen Graabak sicherten sich den ersten Mixed-Sieg in der Weltcup-Geschichte der Nordischen Kombination. Dahinter folgten Österreich (+10,5) und Deutschland (+23,9).


Für die Azzurri ging es bei dieser Premiere auf den fünften Rang (+2:00,9). Nach dem Springen lagen Raffaele Buzzi, Annika Sieff, Veronica Gianmoena und Alessandro Pittin noch auf Platz 6. Beim Laufen konnte man jedoch Slowenien hinter sich lassen. Am Samstag stehen im Fleimstal sowohl für die Frauen als auch für die Männer das Einzel auf dem Programm.

Pos.LandZeit
1.Norwegen40:55,5 Minuten
2.Österreich+10,5
3.Deutschland+23,9
4.Japan+31,2
5.Italien+2:00,9
6.USA+2:35,3
7.Slowenien+2:59,2
8.Russland+5:27,1

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210