z Nordische Kombination

Franz Josef Rehrl hatte bereits den Auftakt gewonnen. © APA / DERGANC

Rehrl führt nach Springen in Chaux-Neuve – Costa 21.

Der Österreicher Franz-Josef Rehrl hat am Samstag beim zweiten Teil des „Nordic Triple“ im Weltcup der Nordischen Kombination in Chaux-Neuve wie bei seinem Erfolg am Vortag den besten Sprung gezeigt. Samuel Costa liegt auf Rang 21.

Der mit Guthaben gestartete 25-Jährige nimmt nach einem 117,5-m-Flug den 10-km-Langlauf (15.45 Uhr) mit 45 Sekunden Vorsprung auf den Japaner Yoshito Watabe in Angriff.

Dessen laufstärkerer Bruder Akito Watabe liegt als Dritter 53 Sekunden zurück. Der Salzburger Mario Seidl (112 m) folgt zeitgleich mit dem Deutschen Fabian Rießle an fünfter Stelle (+54).

Rehrl hatte bereits den Auftakt des „Nordic Triples“ gewonnen (SportNews hat berichtet).

Einmal mehr überzeugte Samuel Costa beim Springen als bester „Azzurro“. Der Grödner liegt auf Platz 21 und geht mit einem Rückstand von 2.26 Minuten in die Loipe. Alessandro Pittin belegt nach dem Skispringen Platz 34 (+3.44), der Grödner Lukas Runggaldier musste sich mit Platz 44 (+4.45) begnügen.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210