z Nordische Kombination

Franz Josef Rehrl eilt beim „Nordic Triple“ zum Sieg. © ANSA / ANDREA SOLERO

Rehrl siegt erneut – Costa 21.

Der Österreicher Franz-Josef Rehrl hat am Samstag auch den zweiten Teil des „Nordic Triple“ im Weltcup der Nordischen Kombination in Chaux-Neuve gewonnen.

Der 25-jährige Steirer Franz-Josef Rehrl, der nach dem Sprung mit 45 Sekunden Vorsprung auf den Japaner Yoshito Watabe in die 10-km-Loipe gegangen war, siegte nach 22.58,7 Minuten 24,3 Sekunden vor Akito Watabe. Rang drei ging an Fabian Riessle aus Deutschland (+24,8).

Der Grödner Samuel Costa überzeugte einmal mehr als bester „Azzurro“. Der 26-Jährige beendete die Kombination auf Platz 21, 1.57,6 Sekunden hinter dem siegreichen Rehrl. Bereits nach dem Springen lag der Grödner auf Platz 21 (SportNews hat berichtet). Alessandro Pittin holte Platz 27 (+2.34,8).

Der Grödner Lukas Runggaldier, nach dem Springen noch auf Platz 44, konnte in der Loipe einige Ränge gutmachen und beendete das Rennen auf Platz 38 (+4.07,6).

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210