z Nordische Kombination

Mari Leinan Lund, Gyda Westvold Hansen und Lisa Hirner (v.l.) landeten am Podium. © ANSA / Geir Olsen

Sieff mischt erneut vorne mit – Dejori 19.

Am Samstagnachmittag wurde in Lillehammer der zweite Weltcupbewerb der Nordischen Kombiniererinnen ausgetragen. Der Sieg ging dabei neuerlich an Gastgebernation Norwegen.

Wie beim Saisonauftakt am Freitag ließ Gyda Westvold Hansen neuerlich die gesamte Konkurrenz hinter sich. Sie gewann erneut vor ihrer norwegischen Landsfrau Mari Leinan Lund, Dritte wurde Lisa Hirner aus Österreich.


Die Fleimstalerin Annika Sieff, die am Vortag als erste Italienerin überhaupt den Sprung auf ein Weltcuppodium geschafft hat, mischte auch im zweiten Wettbewerb vorne mit. Allerdings konnte sie ihren dritten Rang aus dem Springen nicht verteidigen und belegte am Ende Platz sieben. Die Grödnerin Daniela Dejori sammelte als 19. Weltcuppunkte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH