z Nordische Kombination

Die Kombinierer trainieren auch auf dem Rennrad. © clemens derganc
Video © www.youtube.com

VIDEO | Österreichs Kombinierer schwitzen am Kalterer See

Das ÖSV-Nationalteam der nordischen Kombinierer absolviert dieser Tage seine Vorbereitung auf die WM-Saison im Überetsch. Mit dabei ist auch der Südtiroler Trainer Jochen Strobl.

Die Sportler und Betreuer sind direkt am Kalterer See im Hotel Thalhof stationiert und ein bestreiten abwechslungsreiches Programm, um an ihrer Grundlagenausdauer zu feilen. So stehen Stand-Up-Paddel Einheiten früh am Morgen, ausgiebigen Ausfahrten am Rennrad und Bergtouren am Programm der Konditionswoche. Um Abwechslung in den Trainingsalltag zu bringen, wechselten die Sportler am Dienstag für eine Einheit auf Inlineskates. Dabei übernahm das Traineramt keine geringere als die ehemalige Olympiateilnehmerin im Eisschnelllauf, Nicola Mayr.

Im Trainerteam rund um Cheftrainer Christoph Eugen ist mit Jochen Strobl ebenso ein Südtiroler mit dabei. Der ehemalige nordische Kombinierer aus Toblach ist mittlerweile die vierte Saison für das Langlauftraining der nordischen Allrounder aus Österreich zuständig, das dritte Mal versammelt er seine Schützlinge dabei zur Vorbereitung am Kalterer See.

„Dolomiten“-Redakteur Otto Schöpf hat Strobl getroffen und mit ihm folgendes Video-Interview geführt:

Autor: fop

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..