1 Raiffeisen Südtirol Cup 2019

Die Vereinswertung holte sich der SC Meran (Bildmitte), vor dem ASV Villnöß (rechts) und dem ASV Bruneck (links).

Villnöß war die 3. Etappe beim Raiffeisen Südtirol Cup

Bei herrlichem Winterwetter machte in Villnöß der Raiffeisen Südtirol Cup zum 3. Mal Station. Perfekt organisiert vom ASV Klausen, bewältigten über 100 Teilnehmer die beiden getrennt gewerteten Riesentorläufe.

Zwei getrennt gewertete Riesentorläufe, standen am Fillerlift in St. Magdalena/Villnöß, am Fuße der Geisler-Gruppe, auf dem Programm. Eine perfekte Piste und eine herrliche Kulisse trugen dazu bei, dass über 100 Teilnehmer an diesem vom ASV Klausen perfekt organisierten Rennen teilnahmen. Zwischen den beiden Läufen verpflegte Oskar Pramsohler und sein Team die Athleten.

Günther Stockner Maß aller Dinge

Zwei Mal Schnellster bei den Herren war Günther Stockner vom ASV Feldthurns. Bei den Damen siegte einmal Anita Fischnaller und einmal Chiara Clara. Beide starten für den ASV Villnöß.

Zahlreiche Zweifachsieger

Daneben gab es eine ganze Reihe von Doppelsiegen in den einzelnen Kategorien: Damen D (über 30 Jahre) Daniela Vettorato (Fiemme Ski Team), Herren C (über 60 Jahre) Friedl Raffeiner (ASE Catinaccio), Herrn B (45 bis 60 Jahre) Reinhard Leitner (ASC Plose), Herren A (30 bis 44 Jahre) Günther Stockner (ASV Feldthunrs) und bei den Herren Jun/Sen (18 bis 29 Jahre) mit Martin Schmuck vom ASV Klausen)

Alle Ergebnisse findet man online unter www.crono.bolzano.it, die aktualisierte Gesamtwertung im Raiffeisen Südtirol Cup 2019 ist unter www.fisi.bz.it zu finden.

Als nächstes macht der Raiffeisen Südtirol Cup 2019 am 9. März mit einem Parallel-Riesentorlauf in Deutschnofen halt. Das Rennen hätte bereits am 2. Februar stattfinden sollen, wurde aber wegen der schlechten Wettersituation verschoben.

Autor: chm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210