n Rodeln Kunstbahn

Christian Oberstolz und Patrick Gruber zählen nicht mehr zum Rodler-Kader. (Foto: Sobe)

Doppelsitzer enttäuschen – Wirbel wegen Olympia-Nominierung

Die Südtiroler Doppelsitzer blieben im Weltcuprennen in Oberhof hinter den Erwartungen. Doch mehr als das Rennergebnis sorgen die Olympia-Nominierungen für Unruhe im Kader der „Azzurri“.

Die Newcomer Ivan Nagler/Fabian Malleier kamen in Oberhof auf Rang 10, während Ludwig Rieder/Patrick Rastner nicht über Rang 14 hinaus kamen.

Die Deutschen feierten einen Doppelsieg mit Eggert/Benecken vor Wendl/Arlt. Das österreichische Duo Penz/Fischler verhinderte den deutschen Dreifachsieg und verdrängten Geueke/Gamm auf Platz vier.


„Wir gehören nicht mehr zum Kader“

Der Umstand, dass die Südtiroler Routiniers Christian Oberstolz/Patrick Gruber in Oberhof gar nicht am Start waren, nährte Spekulationen. Und die haben sich nun mit einem Interview der „Gazzetta dello Sport“ bestätigt: Die beiden 40-Jährigen zählen nicht zu den beiden für Olympia nominierten Paaren und werden auch für die restlichen Weltcuprennen nicht mehr einberufen.

„Wir haben nach den Rennen in Königssee erfahren, dass wir nicht mehr zum Kader gehören“, erzählt Christian Oberstolz im „Gazzetta“-Interview schwer enttäuscht. „Rieder/Rastner und Nagler/Malleier wurden uns vorgezogen. Auch unser Vorschlag, zumindest die letzten drei Weltcuprennen in Oberhof, Lillehammer und Sigulda fahren zu dürfen, wurde abgelehnt.“


Kunstbahnrodeln Weltcup in Oberhof, Doppelsitzer:

1. Toni Eggert/Sascha Benecken (D) 1.21,535 Min. (40,774 Sek./40,761 Sek.)
2. Tobias Wendl/Tobias Arlt (D) +0,007 Sek. (40,719/40,823)
3. Peter Penz/Georg Fischler (A) +0,498 (41,041/40,992)
4. Robin Geueke/David Gamm (D) +0,548 (40,986/41,097)
5. Andris Sics/Juris Sics (LET) +0,587 (41,049/41,073)
6. Thomas Steu/Lorenz Koller (A) +0,821 (41,112/41,244)
7. Wojciech Chmielewski/Jakub Kowalewski (PL) +0,842 (41,087/41,290)
8. Alexander Denisjew/Wladislaw Antonow (RUS) +0,886 (41,218/41,203)
9. Oskars Gudramovics/Peteris Kalnins (LET) +0,918 (41,266/41,187)
10. Ivan Nagler/Fabian Malleier (ITA/Kampill/Völlan) +1,163 (41,191/41,507)

14. Ludwig Rieder/Patrick Rastner (ITA/Meransen/Lüsen) +1,615 (41,263/41,887)


SN/ds

Autor: sportnews