n Rodeln Kunstbahn

Ludwig Rieder und Patrick Rastner kamen auf Platz fünf. © . / Sobe Hermann

Drei Südtiroler Duos in den Top-10

Drei Südtiroler Doppelsitzer-Duos landeten beim Weltcup der Kunstbahnrodler in Sigulda in den Top-10. Den Sieg am Samstag-Nachmittag holte sich einmal mehr Toni Egger und Sascha Benecken.

Die schnellsten des italienischen Teams waren Patrick Rastner/Ludwig Rieder auf Platz fünf (+0,669 Sekunden). Dabei fehlten ihnen zwei Zehntelsekunden aufs Podium. Das Duo Emanuel Rieder/Simon Kainzwaldner landete nur einen Rang dahinter auf Platz sechs (+0,811 Sekunden). Das junge Doppelsitzer-Duo Ivan Nagler/Fabian Malleier kam mit einem Rückstand von 89 Hundertstelsekunden auf Rang acht.

Eggert und Benecken wieder nicht zu schlagen
Die deutschen Rennrodler Toni Eggert und Sascha Benecken haben ihre Ausnahmestellung in diesem Winter auch beim sechsten Weltcuprennen in Sigulda unter Beweis gestellt. Die Weltcup-Ersten gewannen auf der schwierigen Bahn in Lettland ihr viertes Rennen in diesem Winter und konnten ihre souveräne Führung im Gesamt-Weltcup ausbauen. Zwei Wochen vor der Weltmeisterschaft in Winterberg siegte das Duo in 1:24,119 Minuten vor den Lokalmatadoren Oskars Gudramovic/Peteris Kalnins und Andris Sics/Juris Sics aus Lettland. Die Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt fuhren auf den vierten Rang.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210