n Rodeln Kunstbahn

Dominik Fischnaller stand in Igls bereits drei Mal auf dem Podium. © Foto Hermann Sobe / Hermann Sobe

Igls macht den Auftakt

An diesem Wochenende tragen die Kunstbahnrodler ihren Weltcupauftakt in Innsbruck-Igls aus. Das italienische Nationalteam ist dabei mit zehn Athleten am Start .

Der Eiskanal in Innsbruck-Igls ist bereits zum 15. Mal Ausrichter der Premieren-Veranstaltung im Weltcup. Die Weltcup-Saison beginnt am Samstag um 9.50 Uhr mit dem ersten Lauf der Damen. Dabei sind für die „Azzurre“ Andrea Vötter und Andrea Robatscher am Start. Andrea Vötter aus Völs am Schlern konnte im Vorjahr in Igls mit Platz Sechs das beste Ergebnis in einem Einzel-Weltcup feiern.

Ab 12.40 Uhr gehen dann die Doppelsitzer in den Eiskanal. Hierfür hat der technische Leiter Armin Zöggeler die Paare Ludwig Rieder/Patrick Rastner und die jungen Ivan Nagler/Fabian Malleier nominiert. Wie Andrea Vötter hat auch das Doppelsitzerpaar Rastner/Rieder im Vorjahr mit Platz zwei das beste Ergebnis ihrer Karriere erzielt.

Die Herren-Einsitzer geben am Sonntag um 10.15 Uhr mit dem ersten Lauf ihr heuriges Weltcup-Debüt. Mit dabei sind auch Simon Kainzwaldner, Emanuel Rieder und die Meransner Cousins Dominik und Kevin Fischnaller. Dominik hat auf der Bahn am Fuße des Patscherkofels bereits drei Podestplatzierungen feiern können und wurde im Vorjahr, bei starkem Schneefall, Sechster. Kevin wurde ins Igls bereits Dritter im Sprintrennen des Jahres 2014.

Am frühen Sonntag-Nachmittag endet das Rodelwochenende mit den drei Sprintrennen. Mittrainieren werden in Igls auch sechs Athleten aus der italienischen Nachwuchsgruppe: Leon Felderer, Lukas Gufler, Nadia Falkensteiner, Verena Hofer, Marion Oberhofer und Nina Zöggeler.

Das Programm vom Weltcup-Wochenende in Igls:
Samstag 24. November 2018:
1. Lauf Damen 09.50 Uhr
2. Lauf Damen 11.15 Uhr
1. Lauf Doppel 12.40 Uhr
2. Lauf Doppel 14.00Uhr

Sonntag 25. November 2018:
1. Lauf Herren 10.15 Uhr
2. Lauf Herren 11.50 Uhr
BMW Sprint ab 13.30 Uhr

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210