n Rodeln Kunstbahn

Zweimal Gold und einmal Silber erbeuteten die "Azzurri" bei der Junioren-Wm in Park City

Junioren-WM: „Azzurri“ holen Gold in der Team-Staffel

Nach der Gold und Silbermedaille von Dominik Fischnaller und Emanuel Rieder im Einsitzerbewerb der Herren, hat die italienische Nationalmannschaft die 28. Junioren-WM der Kunstbahnrodler in Park City am Mittwoch mit einer weiteren Goldmedaille beendet. Sandra Robatscher, Dominik Fischnaller und das Duo Florian Gruber und Simon Kainzwaldner ließen in der Team-Staffel die Konkurrenz souverän hinter sich.

Besonders Dominik Fischnaller zeigte eine sehr starke Leistung und fuhr bei den Burschen Tagesbestzeit. Für den 19-jähirgen Meransner war es nach Gold im Einsitzer bereits die zweite Medaille bei diesen Titelkämpfen. Gruber/Kainzwaldner fuhren im Teambewerb die viertbeste Zeit, Robatscher bei den Mädchen die Fünfte.

Der zweite Platz ging an Deutschland mit Carolin Freiherrin von Schleinitz, Florian Berkes und Tim Brendel/Florian Funk, die im Ziel 91 Tausendstel Rückstand hatten, während Gastgeber USA mit Juniorenweltmeisterin Emily Sweeney, Tucker West und Ty Andersen/Anthony Espinoza Rang drei belegten (+0,307 Sekunden).


Ergebnisse Junioren-WM in Park City (USA) – Team-Staffel:

1. Italien (Robatscher, Fischnaller, Gruber/Kainzwaldner) 2:20,829 Minuten
2. Deutschland (Freiherrin von Schleinitz, Berkes, Brendel/Funk) 2:20,920
3. USA (Sweeney, West, Andersen/Espinoza) 2:21,136
4. Österreich/Schweiz (Kastlunger, Gleirscher, Hunziker/Maag) 2:21,180
5. Kanada (Glover, Malyk, Tobin/Donegan) 2:21,327
6. Lettland (Zirne, Rozitis, Putins/Marcinkevics) 2:21,672
7. Russland (Demchenko, Aravin, Maltsev/Faskhudinov) 2:22,709
8. Slowakei (Simonakova, Korbela, Zemanik/Petrulak) 2:24,279
9. Rumänien (Postoaca, Popa, Atodiresei/Musei) 2:26,725

Autor: sportnews