n Rodeln Kunstbahn

Kevin Fischnaller kratzte in Calgary am Podium. © Foto Hermann Sobe / H. Sobe

Kindl setzt Siegeszug fort – Kevin Fischnaller überzeugt

Am späten Freitagabend (MEZ) ging im kanadischen Calgary ging das dritte Weltcuprennen der Männer im Einsitzer über die Bühne. Dabei verbuchte Kevin Fischnaller sein bis dato bestes Saisonergebnis.

Fischnaller kratzte nach der ersten Fahrt als vierter am Podium, allerdings konnte er diesen bärenstarken Auftritt im zweiten Durchgang nicht ganz bestätigen. Der 25-Jährige aus Meransen büßte eine Position ein und beendete das Rennen an Position fünf. Dadurch heimste er nicht nur sein bestes Saisonergebnis ein, er war zeitgleich auch ganz klar der beste „Azzurro“. Sein Cousin Dominik Fischnaller musste sich nach einer verpatzten ersten Fahrt mit Platz elf zufriedengeben.

An der Spitze behauptete sich wieder der Österreicher Wolfgang Kindl, der nach seinem Sieg im Sprint-Weltcup zum Auftakt und seinem Erfolg am vergangenen Wochenende in Whistler erneut zuschlug. Nach Laufbestzeit in Durchgang eins verteidigte er die Führung und wies Roman Repilov und seinen Landsmann David Gleirscher in die Schranken.

Bereits am frühen Freitagabend haben die Doppelsitzer ihren Bewerb in Calgary absolviert ( SportNews berichtete), am Samstag stehen noch der Damen-Einsitzer und die Teamstaffel am Programm.

Autor: fop

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210