n Rodeln Kunstbahn

Felix Loch meldet sich zurück. © EXPA/JOHANN GRODER

Loch vor Comeback in Winterberg: „Fast wie Sommer-Rodeln“

Der zweimalige Einzel-Olympiasieger Felix Loch erwartet nach seiner Corona-Pause ein schwieriges Rennen beim Rodel-Weltcup am Wochenende in Winterberg.

Bei Sonnenschein und Temperaturen von fast zehn Grad stehen die Rodler vor ungewohnten Bedingungen. „Es ist sehr warm, das ist fast wie Sommer-Rodeln“, sagte der 32-jährige Deutsche am Silvestertag. Loch musste nach einem positiven Test auf den Weltcup in Innsbruck verzichten.


„Ich bin fit und vollkommen gesund. Ich konnte zwei Tage in Oberhof trainieren und mein Ziel ist es natürlich, auf dem Podest zu stehen“, sagte Loch, der in dieser Saison noch auf seinen ersten Weltcupsieg wartet und im Gesamtklassement auf Rang sieben liegt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH