n Rodeln Kunstbahn

Ludwig Rieder und Patrick Rastner schafften es auf das Podest. © APA / EXPA/JFK

Rieder/Rastner beim Finale am Podest

Mit einem Podestplatz hat das Südtiroler Doppelsitzerduo Ludwig Rieder und Patrick Rastner die Weltcup-Saison beendet.

Rieder/Rastner (Meransen/Lüsen) zeigten beim Weltcup-Finale im schweizerischen Celerina, unweit von St. Moritz, 2 konstante Läufe und holten schlussendlich den 3. Platz. Bereits im ersten Lauf lag das Südtiroler Duo auf Rang 3, im zweiten Durchgang machten sie mit der viertbesten Laufzeit Platz 3 klar.


Der Sieg beim Saisonfinale im einzigen Natureiskanal der Welt ging an die Letten Martins Bots/Roberts Plume vor ihren Landsmännern Juris Sics/Andris Sics. Für Bots und Plume war es der erste Weltcupsieg überhaupt.

Ivan Nagler und Fabian Malleier (Campill/Völlan) holten Rang 6. Mit Emanuel Rieder und Simon Kainzwaldner (Meransen/Villanders) schaffte es einmal mehr ein weiteres Südtiroler Duo in die Top 10.

Rieder/Rastner Gesamtfünfte
In der Weltcup-Gesamtwertung (mit Sprints) landeten Rieder/Rastner mit 707 Punkten auf dem 5. Rang. Auch in der Gesamtwertung in der klassischen Disziplin, also den 9 Weltcuprennen ohne Sprintwertung, landete das Doppelsitzerduo auf Platz 5. Erst vor 2 Wochen hatten die beiden Südtiroler ihren ersten Weltcupsieg überhaupt gefeiert (SportNews hat berichtet).

Rieder/Kainzwaldner beendeten die Gesamtwertung auf Platz 7, die klassische Wertung mit 9 Rennen auf Rang 8. Nagler/Malleier landeten in beiden Wertungen auf dem 9. Platz.

Südtirols Kunstbahnrodler überzeugten in dieser Saison vor allem mit Konstanz und waren Stammgast in den Top 10. In den 9 Weltcuprennen und den 3 Sprints holten die heimischen Rodelduos 31 Top-10-Plätze (von 36 möglichen). Podestplätze sprangen dabei aber nur 3 heraus: Diese gingen alle auf das Konto von Rieder/Rastner. Neben ihrem Sieg von vor 2 Wochen hatte es das Duo bereits Ende November in Igls mit Rang 3 aufs Podest geschafft.

Die österreichischen Doppelsitzer-Rodler Thomas Steu/Lorenz Koller haben sich derweil auch die 3. Weltcup-Kristallkugel in dieser Saison gesichert. Nach den bereits zuvor fixierten Siegen im Gesamt- und Sprintweltcup holten sich die vierfachen Saisonsieger mit Rang 7 auch noch die kleine Kugel in der klassischen Disziplin.

Die Ergebnisse im Überblick
Pos.NameLandZeit
1.Martins Bots/Roberts PlumeLAT1.48,274 Min.
2.Andris Sics/Juris SicsLAT+0,064 Sek.
3.Ludwig Rieder/Patrick RastnerITA/Meransen/Lüsen+0,207
4.Toni Eggert/Sascha BeneckenGER+0,294
5.Tobias Wendl/Tobias ArltGER+0,456
6.Ivan Nagler/Fabian MalleierITA/ Campill/Völlan+0,484
7.Thomas Steu/Lorenz KollerAUT+0,532
8.Emanuel Rieder/Simon KainzwaldnerITA/Meransen/Villanders+0,551


Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210