n Rodeln Kunstbahn

Dominik Fischnaller landete auf Rang sechs. © Foto Hermann Sobe / Sobe Hermann

Russen dominieren in Sigulda – Fischnaller 6.

Beim Weltcup der Kunstbahnrodler im lettischen Sigulda hatten am Sonntagvormittag die Russen das Sagen. Dominik Fischnaller holte nach einem verpatzten ersten Lauf Rang sechs.

Zwei Wochen vor der Rodel-Weltmeisterschaft in Winterberg dominierten auf der schwierigen Bahn von Sigulda die Russen und feierten einen Doppelsieg. Semjon Pawlitschenko der bereits nach dem ersten Lauf die Führung übernommen hatte, siegte vor seinem Landsmann Alexander Gorbazewitsch. Der österreichische Olympiasieger David Gleirscher wurde Dritter.

Dominik Fischnaller aus Meransen tat sich im ersten Durchgang schwer und musste sich vorerst mit Rang acht begnügen. Im zweiten Lauf lief es für den 25-Jährigen besser, mit der drittbesten Laufzeit preschte er auf den sechsten Platz vor. Sein Cousin Kevin Fischnaller kam nicht über Platz 21 hinaus.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210