n Rodeln Kunstbahn

Dominik Fischnaller jubelt über Platz zwei (alle Fotos: Sobe) Der junge Meransner strahlt gemeinsam mit Sieger Loch und Andi Langenhan vom Siegerpodest David Mair wurde 14.

Starker Start! Nur Loch ist schneller als Dominik Fischnaller

Auftakt nach Maß: Beim ersten Weltcuprennen der Saison schaffte der 21-jährige Meransner auf Anhieb den Sprung aufs Podest. Im österreichischen Igls belegte der Südtiroler hinter dem Favoriten Felix Loch den zweiten Platz und feierte damit seine siebte Podestplatzierung in der höchsten internationalen Rennserie.

Der Eiskanal nördlich des Brenners scheint ein gutes Pflaster für Dominik Fischnaller zu sein, auch wenn er nicht zu seinen Lieblingsbahnen gehört. In Igls schaffte der junge Südtiroler nämlich zum zweiten Mal in Serie den Sprung aufs Weltcuppodest. Im Vorjahr noch Dritter, machte es Fischnaller heuer noch besser und musste sich am Ende nur Topfavorit Felix Loch aus Deutschland geschlagen geben.

Der Meransner, der bereits nach dem ersten Durchgang auf Rang zwei gelegen hatte, hielt dem Druck stand und schaffte es diese Position mit einem souveränen zweiten Lauf zu verteidigen. Sein Rückstand auf Sieger Loch betrug am Ende 0,137 Sekunden. Dritter wurde der Deutsche Andi Langenhan (+0,201).

In die Top-20 schafften es in Igls noch drei weitere Südtiroler. Kevin Fischnaller, Zwölfter nach dem ersten Durchgang, büßte im zweiten Lauf einen Rang ein und landete am Ende mit einem Rückstand von 0,757 Sekunden auf Loch auf dem 13. Rang. Unmittelbar dahinter reihte sich Routinier David Mair als 14. ein, der mit einer soliden Fahrt im zweiten Durchgang noch zwei Ränge gutmachen konnte. Drei Plätze nach hinten ging es im zweiten Durchgang hingegen für Emanuel Rieder. Im Ziel stand dem jungen Meransner, der bei Halbzeit noch auf Platz 13 Stellung bezogen hatte, der 16. Endrang zu Buche.


Erste Weltcuppunkte für Theo Gruber

Seine ersten Weltcuppunkte sammelte am Sonntag auch Junior Theo Gruber. Der Villanderer belegte bei seinem Debüt in der höchsten internationalen Rennserie den 27. Rang.

Um 13 Uhr wird zum Abschluss der ersten Etappe noch der Sprintweltcup ausgetragen, der vom Internationale Rennrodel-Verband als neue Disziplin eingeführt wurde und heute seine Premiere feiert.


Ergebnisse FIL-Weltcup in Igls (AUT):

Einsitzer Herren
1. Felix Loch (GER) 1:40,428
2. Dominik Fischnaller (ITA/Meransen) +0,137
3. Andi Langenhan (GER) +0,201
4. Wolfgang Kindl (AUT) +0,377
5. Stepan Fedorov (RUS) +0,486
56 Julian von Schleinitz (GER) +0,493
7. Victor Kneyb (RUS) +0,494
8. David Gleirscher (AUT) +0,545
9. Florian Berkes (GER) +0,584
10. Reinhard Egger (AUT) +0,641

13. Kevin Fischnaller (ITA/Meransen) +0,757
14. David Mair (ITA/Meransen) +0,761
16. Emanuel Rieder (ITA/Meransen) +0,903
27. Theo Gruber (ITA/Villanders) +1,438

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..