n Rodeln Kunstbahn

Eine bittere Pille für Rennrodler Kevin Fischnaller. © AFP / DANIEL MIHAILESCU

Südtiroler Athlet bei Olympia positiv getestet

Bittere Nachricht für die Südtiroler Delegation bei den Olympischen Spielen in Peking: Ein Rodler wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Bisher war das Olympia-Team der Azzurri – zumindest offiziell – von Corona verschont geblieben. Nun gibt es den ersten Fall, wobei es ausgerechnet einen Südtiroler getroffen hat: Rennrodler Kevin Fischnaller hat ein positives Testergebnis abgelegt und ist in Isolation, wie unter anderem RAI 2 während ihrer Livesendung berichtet.


Der Cousin von Medaillenfavorit Dominik Fischnaller nahm am Freitagmorgen (MEZ) nicht an den Trainings teil. Zunächst hieß es, dass er eine Pause einlegen würde, wenig später wurde klar, dass der Rodler aus Meransen Corona-positiv ist. Der Olympia-Traum ist für Fischnaller also geplatzt, denn die Entscheidungen im Kunstbahnrodeln stehen schon am Wochenende an.

Bereits am Samstagmittag (MEZ) bestreiten die Herren-Einsitzer den ersten und zweiten Wertungslauf, die finalen dritten und vierten Durchgänge gehen am Sonntag um 12.30 Uhr bzw. 14.15 Uhr unserer Zeit über die Bühne.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH