n Rodeln Kunstbahn

Ivan Nagler und Fabian Malleier landeten in Königssee auf Rang 4. © APA/dpa / David Inderlied

Südtiroler Doppelsitzer schrammen am Podest vorbei

Beim Kunstbahnrodel-Weltcup in Königssee sind die Südtiroler Doppelsitzer haarscharf am Podest vorbeigeschrammt. Der Sieg ging an zwei Lokalmatadoren.

Ivan Nagler und Fabian Malleier waren in Königssee am nächsten dran am Podest. Am Ende klappte es für die beiden Südtiroler nicht ganz, Rang 4 ist dennoch ein starkes Resultat für die Jungspunde im Team der Azzurri. Knapp dahinter landeten Emanuel Rieder und Simon Kainzwaldner auf dem 5. Platz. Auch Ludwig Rieder und Patrick Rastner waren dabei. Sie beendeten das Rennen an 8. Stelle.


Der Sieg ging an die Deutschen Toni Eggert und Sascha Benecken, vor ihren Teamkollegen Tobias Wendl und Tobias Arlt. Platz 3 ging an das lettische Duo Andris Sics/Juris Sics.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210