n Rodeln Kunstbahn

Verena Hofer holte sich Gold. © fisi.org

Verena Hofer zur Junioren-Europameisterin gekürt

Die „Azzurri“ haben am letzten Tag der Junioren-Europameisterschaften der Kunstbahnrodler in St. Moritz drei Medaillen geholt. Die größte Überraschung lieferte dabei Verena Hofer, die sich Gold im Einzel-Rennen der Damen schnappte.

Hofer (1.48,98 Minuten) gewann am Samstag mit 34,5 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Ieva Elina Vitola aus Lettland. Dritte wurde die Deutsche Anna Berreiter (+0,571 Sekunden). Nina Zöggeler (+1,342 Sekunden) landete auf Rang acht, Marion Oberhofer (+1,438 Sekunden) beendete das Rennen auf Platz zwölf.

Lukas Gufler holt Medaille bei den Herren
Lukas Gufler gewann im Einzel-Rennen der Herren die Bronzemedaille. Der Südtiroler musste sich mit einer Gesamtzeit von 2.19,503 Minuten nur den beiden Deutschen David Nössler (2.18,80 Minuten) und Elias Moritz Bollmann (+0,213 Sekunden) geschlagen geben. Mit Leon Felderer (+1,85 Sekunden) als Neunter landete ein weiterer Südtiroler in den Top Ten.
Staffel gewinnt Bronze
Über eine weitere Medaille konnten sich die Südtiroler in der Staffel freuen. Den Sieg holte sich Deutschland (Berreiter/Nössler/Orlamünder-Gubitz) mit einer Zeit von 2.41,052 Minuten vor Lettland (Vitola/Gints Berzins/Bots-Plume), das mit einem Rückstand von 1,745 Sekunden ins Ziel kam. Die „Azzurri“ (Hofer/Alex Gufler/Felderer-Lukas Gufler) holten sich die Bronzemedaille (+1,856 Sekunden).

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210