n Rodeln Kunstbahn

Andrea Vötter darf drei neue Teamkolleginnen im A-Kader der Nationalmannschaft begrüßen. © Foto Hermann Sobe / Sobe Hermann

Vötter und Robatscher kriegen Gesellschaft

Bisher waren die Südtirolerinnen Andreas Vötter und Sandra Robatscher die einzigen Kunstbahnrodlerinnen im A-Kader. Jetzt bekommen sie Gesellschaft, von jungen und aufstrebenden Talenten. Was gleich bleibt: Das Kunstbahnrodeln bleibt fest in Südtiroler Händen.

Ausnahmslos Südtiroler Athleten tummeln sich in den beiden Kadern der Nationalmannschaft Italiens. Bei den Männern führt Dominik Fischnaller, der längst zu den Besten der Welt gehört, das Aufgebot an. Mit dem 20-jährigen Leon Felderer aus Klausen scheint ein neuer Name im A-Kader auf. Ansonsten hat sich, im Vergleich zum Vorjahr, nichts getan.

Südtirols bester Rodler: Dominik Fischnaller aus Meransen. © Sobe Hermann

Nina Zöggeler & Co. auf dem Vormarsch
Ein anderes Bild bietet sich bei den Frauen, wo gleich drei Südtiroler Talente den Sprung in den A-Kader geschafft haben. Waren Robatscher und Vötter bisher alleine auf weiter Flur (auch wenn die Nachwuchsrodlerinnen bereits einige Weltcup-Einsätze auf dem Konto haben), so bekommen sie jetzt Gesellschaft.

Verena Hofer (19), Marion Oberhofer (19) und Nina Zöggeler (19) rücken in den A-Kader der Kunstbahnrodlerinnen auf. Vor allem der Name Zöggeler lässt aufhorchen: Der Tochter von Südtirols Jahrhundertrodler Armin Zöggeler (er ist weiterhin als Technischer Direktor aktiv) wird großes Talent nachgesagt.
Kunstbahnrodeln: Die Kader 2020/2021
Männer
Dominik Fischnaller (Meransen)
Kevin Fischnaller (Meransen)
Leon Felderer (Klausen)
Lukas Gufler (Passeier)
Simon Kainzwaldner (Villanders)
Fabian Malleier (Völlan)
Ivan Nagler (Campill)
Patrick Rastner (Lüsen)
Emanuel Rieder (Meransen)
Ludwig Rieder (Meransen)

Frauen
Verena Hofer (Feldthurns)
Sandra Robatscher (Tiers)
Andrea Vötter (Völs)
Marion Oberhofer (Meransen)
Nina Zöggeler (Völlan)

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210