n Rodeln Kunstbahn

Ein Bild mit Symbolcharakter: Andrea Vötter hat das Tausendstelpech kleben. © . / H. Sobe

Wegen 4 Tausendstel: Vötter verpasst größten Erfolg ihrer Karriere

Es will einfach nicht sein, mit Andrea Vötters erstem Weltcup-Podium! Nach den Plätzen vier und fünf in Calgary bzw. Innsbruck ist die jünge Völserin am Samstagabend wieder nur hauchdünn am „Stockerl“ vorbeigerauscht.

Beim Rodel-Weltcup im lettischen Sigulda bestätigte Andrea Vötter neuerlich ihre überragende Form. Nachdem sie bereits im ersten Durchgang die viertbeste Laufzeit verbuchte, steigerte sie sich in der Entscheidung nochmal und schürte dadurch die Hoffnungen auf ihre erste Top-3-Platzierung.

Allerdings zeigten sich die Konkurrentinnen von Vötters starker Fahrt wenig beeindruckt: Die verbleibenden drei Starterinnen brachten den Vorsprung ins Ziel und verdrängten die 23-jährige Südtirolerin vom Podium. Am Ende fehlten ihr nur mickrige vier Tausendstelsekunden auf die drittplatzierte US-Amerikanerin Summer Britcher. Als Vierte egalisierte Vötter aber immerhin ihr bestes Weltcupergebnis vom Calgary-Rennen im Dezember.

Russischer Überraschungssieg

Den Sieg schnappte sich in Sigulda ausnahmsweise keine Rodlerin aus Deutschland: Die Russin Tatyana Ivanova verwies Olympiasiegerin Natalie Geisenberger auf den zweiten Platz.

Sandra Robatscher aus Tiers musste sich nach einer verhaltenen zweiten Fahrt mit Platz 17 zufrieden geben.

Wenige Stunden vor dem Frauen-Bewerb konnten Südtirols Doppelsitzer mit drei Top-Ten-Ergebnissen überzeugen. Am Sonntag stehen in Lettland die Männer im Einsatz.

Ergebnis Weltcup in Sigulda (Lettland):

1. Tatyana Ivanova (RUS) +1:24.336 Minuten
2. Natalie Geisenberger (GER) +0.128 Sekunden
3. Summer Britcher (USA) +0.350
4. Andrea Vötter (ITA) +0.354
5. Kendija Aparjode (LVA) +0.378
6. Tatjana Hüfner (GER) +0.492
7. Eliza Cauce (LVA) +0.602
8. Dajana Eitberger (GER) +0.615
9. Julia Taubitz (GER) +0.686
10. Ulla Zirne (LVA) +0.828
...
17. Sandra Robatscher (ITA/Tiers) +1.706

Autor: fop

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210