n Rodeln Kunstbahn

Marion Oberhofer war in St. Moritz die beste Südtirolerin. © Foto Hermann Sobe / Sobe Hermann

Zwei Südtirolerinnen in den Top 10

Die Lettin Elina Ieva Vitola hat am Sonntag beim Finale des Rodel-Weltcups in St. Moritz ihren Premierensieg gefeiert. Zwei junge Südtirolerinnen fuhren in die Top 10.

Schneefall wirkte sich in dem Natureiskanal stark aus, die Startnummern hatten große Bedeutung. Vitola hatte nach zwei starken Läufen 0,252 Sekunden Vorsprung auf die deutsche Weltmeisterin Julia Taubitz und 0,279 auf die Lokalmatadorin Natalie Maag.


Für zwei junge Südtirolerinnen gab es in St. Moritz einen Top-10-Platz. Die Meransnerin Marion Oberhofer fuhr zum Weltcup-Ausklang auf Rang 8. Ihre Teamkollegin Verena Hofer (Feldthurns) belegte Platz 10. Weniger gut lief es für Andrea Vötter (Völs), die 17. wurde..

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210