v Rodeln Naturbahn

Leander Moroder mit Greta Pinggera (links) und Evelin Lanthaler.

Bei den Naturbahnrodlern gehen die Wogen hoch

Was passiert mit dem Naturbahnrodeln? Die Südtiroler Vereine hadern jedenfalls mit dem Ausgang der FIL-Vorstandswahlen. Nicht weniger als die Zukunft dieser Sportart steht auf dem Spiel.

Beim unlängst in Hall in Tirol stattgefundenen Kongress des Internationalen Rodelsportverbandes musste Moroder in der Stichwahl zum Vizepräsidenten für die Naturbahn klein beigeben. Denn 20 der 32 abgegebenen Stimmen entfielen auf den Rumänen Sorin Buta. Das lässt die Wogen hochgehen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH