v Rodeln Naturbahn

Evelin Lanthaler (Mitte) strahlt zwischen Tina Unterberger (links) und Greta Pinggera (rechts) Podest. © Foto Hermann Sobe / Sobe Hermann

Evelin Lanthaler kürt sich mit Sieg zur Gesamtsiegerin

Evelin Lanthaler hat am Sonntag erfolgreich die Kristallkugel im Gesamtweltcup verteidigt. Beim vorletzten Rennen in Laas feierte Lanthaler ihren fünften Saisonsieg. Bei den Herren kehrte Michael Scheikl nach seinem Sieg in Winterleiten wieder auf das oberste Treppchen zurück.

Auf der extrem schnellen „Gafair“-Bahn in Laas zog Evelin Lanthaler alle Register und fuhr in beiden Läufen Bestzeit. In 2.07,68 Minuten fuhr die Weltmeisterin in einer eigenen Liga, mit einem Rückstand von 1,19 Sekunden kam Tina Unterberger (Österreich) auf Rang zwei, vor Lokalmatadorin Greta Pinggera (ITA/+1,33). Mit ihrem fünften Saisonsieg kürte sich Lanthaler ein Rennen vor Schluss zur Gesamtsiegerin, für die Italienerin ist es die dritte Kristallkugel in Folge, die vierte Kugel insgesamt.

Lanthaler überglücklich
„Ich war vor dem Rennen extrem nervös“, meint Lanthaler. „Ich wollte den Gesamtsieg unbedingt noch vor dem Finale unter Dach und Fach bringen. Der erste Lauf war extrem gut, der zweite Lauf war okay. Manchmal ist Nervosität auch etwas positives, jetzt kann ich in Umhausen ganz entspannt an den Start gehen“.

Das Siegerpodest. © Sobe Hermann


Im Einsitzer Herren fällt die Entscheidung in der Gesamtwertung erst beim Finale in Umhausen in einer Woche. Michael Scheikl (Österreich), nach dem ersten Lauf auf Rang drei, konnte als einziger der Topläufer im Finale die Zeit aus dem ersten Durchgang unterbieten und feierte in 2.06,45 Minuten seinen zweiten Saisonsieg, nach dem Auftaktsieg in Winterleiten Anfang Januar. Der Halbzeitführende Thomas Kammerlander (Österreich) und Patrick Pigneter teilen sich mit einem Rückstand von 0,25 Sekunden Platz zwei, vor Weltmeister Alex Gruber (+0,37).

In der Gesamtwertung führt Titelverteidiger Thomas Kammerlander mit 500 Punkten, dahinter folgen Patrick Pigneter (480), Michael Scheikl (470) und Alex Gruber (450). Alle vier Athleten können beim Finale in Umhausen am 15. Februar noch die Kristallkugel gewinnen.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210