v Rodeln Naturbahn

Evelin Lanthaler, Rodel-Ass aus dem Passeiertal. © Hermann Sobe

Nur noch weg: Die hektische Rodler-Flucht aus Russland

Eigentlich hätten die Naturbahnrodler an diesem Wochenende in Moskau ihre letzten Weltcuprennen bestreiten sollen. Dann aber eskalierte der Ukraine-Konflikt – und plötzlich hieß es: Nur noch weg aus Russland. Wie Südtirols Aushängeschilder Alex Gruber und Evelin Lanthaler die hektischen Stunden erlebt haben.

Von:
Thomas Debelyak

Seit Montag befanden sich die Naturbahnrodler in der russischen Hauptstadt Moskau, um sich auf das Weltcupfinale am Wochenende vorzubereiten. Doch anstatt am Samstag und Sonntag um die letzten Punkte zu kämpfen, folgte am Donnerstag die fluchtartige Abreise aus Russland. Hier erzählen zwei Südtiroler Athleten, was sich in Moskau abgespielt hat.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH