Wintersport

Silvia Bertagna

Silvia Bertagna fliegt hauchdünn am Podium vorbei

Die Ski-Freestylerin aus Gröden hat vergangene Nacht (Ortszeit) beim Weltcup im kanadischen Quebec City eine Podestplatzierung nur knapp verpasst.

Nach Platz fünf in der Qualifikation steigerte sich Silvia Bertagna im großen Finale nochmal deutlich und schaffte es auf 155,40 Punkte. Ihr fehlten am Ende nur 1,60 Zähler auf den dritten Platz.

Besser als die Südtirolerin waren in Quebec ausschließlich Athletinnen aus der Schweiz: Der Sieg ging an Mathilde Gramaud (180,80) vor Giulia Tanno (174,40) und Sara Höfflin (157,00).

In der Big-Air-Weltcupgesamtwertung liegt Bertagna hinter der Schwedin Emma Dahlstrom und Graumaud an Position drei.

Bei den Männern ging der Sieg in Kanada ebenfalls in die Schweiz: Kai Mahler setzte sich von der gesamten Konkurrenz ab. Die beiden Südtiroler Ralph Welponer (17.) und Christof Schenk (50.) scheiterten in der Qualifikation.


Ergebnisse Freestyle-Ski-Weltcup in Quebec City (CAN):

Big Air, Frauen
1. Mathilde Gremaud (SUI) 180,80 Punkte
2. Giulia Tanno (SUI) 174,40
3. Sarah Höfflin (SUI) 157,00
4. Silvia Bertagna (ITA/Gröden) 155,40
5. Isabel Atkin (GBR) 145,80
6. Tess Ledeux (FRA) 143,40

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210