Wintersport

Silvia Bertagna holt in Mönchengladbach Platz 4 (Foto: Pentaphoto)

Silvia Bertagna in Mönchengladbach knapp am Podest vorbei

Beim Big Air-Weltcup in Mönchengladbach (GER) ging Silvia Bertagna als Titelverteidigerin an den Start. Nach ihrem Sieg 2016 kam im Sommer die Knie-OP. Beim Big Air in Mailand vor zwei Wochen konnte sich die Grödnerin noch nicht für das Finale qualifizieren, am Freitagabend in Mönchengladbach klappte es jedoch.

Lange Zeit war Bertagna auf Podestkurs, nach zwei Sprüngen lag die Grödnerin auf Platz drei. Im letzten Sprung wurde sie, knapp aber doch, auf Rang vier verdrängt. Einen Tag nach ihrem 31. Geburtstag fehlen Bertagna zwei Pünktchen auf einen Podestplatz. Der Sieg ging überlegen an Giulia Tanno, die Schweizerin setzte sich deutlich vor ihrer Teamkollegin Sarah Höfflin durch. Dritte wurde Dominique Ohaco aus Chile.

Bei den Herren war der Norweger Christian Nummedal nicht zu schlagen, nach einem verpatzten ersten Sprung zeigte der Skandinavier zwei hochkarätige Jumps. Zweiter wurde der Schwede Oscar Wester, vor Oystein Braaten, der Norweger hatte vor einer Woche den Slopestyle am Stubaier Gletscher gewonnen. Ralph Welponer aus Gröden verpatzte den ersten Sprung, mit einem soliden dritten Sprung konnte sich der 20-Jährige dann noch auf Platz sieben vorarbeiten.


Big Air Mönchengladbach
Damen:
1. Giulia Tanno (SUI) 174,6 Punkte
2. Sarah Höfflin (SUI) 166,8 Punkte
3. Dominique Ohaco (CHI) 152,6
4. Silvia Bertagna (Gröden) 149,4
5. Kea Kühnel (GER) 134,4
6. Aliah Delia Eichinger (GER) 56,0


Herren:
1. Christian Nummedal (NOR) 183,2 Punkte
2. Oscar Wester (SWE) 180,8
3. Oystein Braaten (NOR) 176,0
4. Elias Syrja (FIN) 174,6
5. Felix Stridsberg-Usterud (NOR) 173,6
6. Jonas Hunziker (SUI) 166,8
7. Ralph Welponer (Gröden) 166,8
8. Axel Le Palabe (FRA) 165,4
9. Elias Ambühl (SUI) 154,2
10. Mac Forehand (USA) 94,4


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210