L Ski Alpin

Dominik Paris zählt in Kitzbühel zum Favoritenkreis. © AFP / STEFAN WERMUTH

2 Südtiroler nehmen die Streif in Angriff – Innerhofer fehlt

Nachdem die Klassiker in Wengen heuer ausgefallen sind, sollte – nach aktuellem Stand – zumindest den Speed-Rennen in Kitzbühel nichts mehr im Wege stehen. Nicht mit dabei wird jedoch Christof Innerhofer sein.

Der Gaiser, der in Kitzbühel zwei Mal im Super-G am Podest (Platz 3 im Jahr 2013, Rang 2 im Jahr 2017) stand, fehlte im sechsköpfigen Aufgebot der Azzurri, das der italienische Wintersportverband am Montag bekannt gab. Eine Begründung wurde dabei nicht angeführt. Es dürfte sich aber um gesundheitliche Gründe handeln.


Somit werden mit Dominik Paris und Florian Schieder 2 Südtiroler die spektakulärste Abfahrtsstrecke der Welt in Angriff nehmen. Aus Sicht der Azzurri sind Emanuele Buzzi, Davide Cazzaniga, Matteo Marsaglia und Pietro Zazzi bei den Hahnenkamm-Rennen ebenfalls mit dabei.

Die Pistenarbeiter bereiten die Streif auf die kommenden Tage vor. © APA / HELMUT FOHRINGER

Für Paris wird es eine spezielle Rückkehr, schließlich zog er sich im Vorjahr – unmittelbar vor den Hahnenkamm-Rennen – beim Training im naheliegenden Kirchberg einen Kreuzbandriss zu. Der vierfache Kitz-Sieger wird sich somit zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder die Streif (sie zählt zu seinen Lieblingsstrecken) hinunterstürzen. Zuletzt zeigte der Ultner mit Rang 4 in Bormio klare Aufwärtstendenz.

Die Durchführung der 81. Hahnenkammrennen war in der vergangenen Woche wegen der im Bezirk Kitzbühel aufgetretenen Verdachtsfälle auf die britische Coronavirus-Mutation in Jochberg fraglich geworden. Doch laut ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel gäbe es keinen Grund, die Rennen abzusagen. Dies erklärte er zumindest am Sonntag. Bereits am Mittwoch steht auf der legendären Streif der 1. Trainingslauf an.
Weltcup in Kitzbühel: Das Programm
Freitag:
11.30 Uhr: Abfahrt der Herren (Wengen-Ersatz)

Samstag:
11.30 Uhr: Abfahrt der Herren

Sonntag:
11.20 Uhr: Super-G der Herren

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210