L Ski Alpin

Simon Maurberger kann sich am Chuenisbärgli in Adelboden beweisen. © Pentaphoto

Adelboden: Maurberger kehrt in den Weltcup zurück

Nach seiner erfolgreichen Europacup-Teilnahme am vergangenen Wochenende, kehrt Simon Maurberger in den Weltcup-Zirkus zurück. Der Ahrntalern steht zusammen mit vier weiteren Südtirolern im Aufgebot für die Ski-Klassiker in Adelboden.

Vor allem der Riesentorlauf am Chuenisbärgli zählt zu den schwierigsten im gesamten Rennkalender. Bei diesem wird Maurberger ebenso mit von der Partie sein, wie einen Tag später im Slalom. Neben dem 23-jährigen Ahrntaler, der im Europacup zuletzt zwei Rennen in Folge gewonnen hat, wurden mit Manfred Mölgg, Riccardo Tonetti, Fabian Bacher und Alex Vinatzer vier weitere Südtiroler für die beiden Weltcuprennen in der Schweiz nominiert. Die beiden letztgenannten werden allerdings nur im Slalom am Sonntag an den Start gehen.

Das Aufgebot der „Azzurri“ in Adelboden

Riesentorlauf: Andrea Ballerin, Giovanni Borsotti, Giulio Bosca, Luca De Aliprandini, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Riccardo Tonetti und Giulio Zuccharini

Slalom: Manfred Mölgg, Simon Maurberger, Stefano Gross, Riccardo Tonetti, Fabian Bacher, Giuliano Razzoli, Hans Vaccari und Alex Vinatzer

Das Programm

Samstag, 12. Jänner
Riesentorlauf (10.30 Uhr und 13.30 Uhr)

Sonntag, 13. Jänner
Slalom (10.30 Uhr und 13.30 Uhr)

Autor: cst

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210