L Ski Alpin

Svindal bei der Abfahrt von Bormio © APA/afp / MIGUEL MEDINA

Aksel Lund Svindal wieder mit Schmerzen im Knie

Der Norweger Aksel Lund Svindal bangt um den weiteren Verlauf der WM-Saison. In der Abfahrt von Bormio am 28. Dezember bekam sein lädiertes Knie einen Schlag ab – die Schmerzen sind zurück.

Im staatlichen norwegischen Fernsehen NRK gab der „Super-Elch“ zum Jahreswechsel ein Interview und gab offen zu: „Nach dem Rennen war ich noch voll Adrenalin, da spürst du den Schmerz nicht. Aber jetzt bin ich wieder da, wo ich Anfang der Saison war“.

Die WM im Februar in Are schreibt der Norweger aber noch nicht ab: „Ich möchte in Wengen starten, da bleiben mir noch zehn Tage. Bis dahin muss ich jedoch das tun, was ich den ganzen Sommer über getan habe: Radfahren, Radfahren, Radfahren“.

Aksel Lund Svindal (36) hat in seiner Karriere fünf WM-Titel geholt (Abfahrt 2007/2013, Kombination 2009/2011, Riesentorlauf 2007), sowie zwei Olympiasiege gefeiert (Super-G 2010, Abfahrt 2018).

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210