L Ski Alpin

Stefan Hütter (Marketingleiter Alpin Arena Schnals) neben Natascha Bauer und Dominik Feldmann (Bayrischer Skiverband, v.l.).

Alpin Arena Schnals und Bayerns Skiverband vor Zusammenarbeit

Kürzlich fanden erste Gespräche für eine zukünftige Kooperation zwischen dem Bayerischen Skiverband und der Alpin Arena Schnals statt. Auf Einladung von Stefan Hütter, Marketingleiter der Alpin Arena Schnals, besuchten Dominik Feldmann und Natascha Bauer das Trainingszentrum am Schnalstaler Gletscher.

„Der Bayerische Skiverband zählt rund 1.200 Skimannschaften, was in etwa der Summe auf italienischem Nationalgebiet entspricht. Wir sind deshalb sehr an einer Zusammenarbeit interessiert und haben mit der geografischen Nähe und der gemeinsamen Sprache gute Karten in der Hand“, so Hütter zuversichtlich. Er führte die Gäste aus Bayern durch das Skigebiet, welches sich bei strahlend blauem Himmel, perfekten Schneeverhältnissen und inmitten der Weltelite des Alpinen Skizirkus von seiner besten Seite zeigen konnte.


Dominik Feldmann, stellvertretender Geschäftsführer des Bayerischen Skiverbands erklärt, dass sie sich als Landesverband sehr stark in der Förderung des Nachwuchses engagieren. „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Trainingsgebieten, in denen wir so gute Bedingungen wie hier am Gletscher vorfinden und somit unsere Sportler in Richtung Nationalmannschaft begleiten können“, so Feldmann. Der Bayerische Skiverband mit Sitz in München im Haus des Sports umfasst die elf Skiverbände im Bundesland und deckt neben dem Ski Alpin und Ski Nordic auch die Disziplinen Skitour, Snowboard, Skisprung, Skicross und Freeski sowie Buckelpiste und Telemark ab.

Schlagwörter: Wintersport schnals

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210