L Ski Alpin

Marcello Varallo (Bildmitte) © freddy planinscheck

Alta Badia: Im Weltcup-OK geht eine Ära zu Ende

Nach 32 Jahren als Präsident des Organisationskomitees des Skiweltcups in Alta Badia tritt Marcello Varallo ab. Die Nachfolge tritt sein Sohn Andy Varallo an.

Im Jahre 1985 ist erstmals auf der Gran Risa in Stern im Gadertal ein Weltcup-Riesentorlauf der Herren ausgetragen worden. Der Sieger damals: Skilegende Ingemar Stenmark (SWE). 1987 machte erstmals ein gewisser Alberto Tomba als Zweiter auf sich Aufmerksam, danach wurde die Granz Risa fester Bestandteil des Mythos „Tomba la Bomba“. 2015, zum 30 jährigen Jubiläum des Skiweltcups in Stern, holte Marcello Varallo den Parallelriesentorlauf auf die Gran Risa, zusätzlich zum Klassiker.

Marcello Varallo stand als Abfahrtsläufer dreimal am Weltcuppodest (1972/73) und tritt im Alter von 70 Jahren als Präsident des Skiweltcups in Alta Badia ab.

Autor: zor

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210