L Ski Alpin

Anna Hofer (Pentaphoto)

Anna Hofer gewinnt FIS-SuperG in Davos

Die 26-Jährige aus Steinhaus ist am Mittwoch bei einem FIS-SuperG im schweizerischen Davos aufs höchste Podesttreppchen geklettert.

In Davos wurden am Mittwoch zwei FIS-SuperG-Bewerbe ausgetragen, bei denen auch Anna Hofer am Start war. Im ersten Rennen legte die Ahrntalerin einen starken Auftritt hin und setzte sich mit einer Zeit von 1:23,03 Minuten vor den beien Österreicherin Ariane Rädler (+0,25 Sekunden) und Martina Rettenwender (+0,26) durch. Für Hofer war es bereits der 14. Sieg in einem FIS-Rennen.

Im zweiten Rennen schied die Südtirolerin indessen aus. Der Sieg ging an die Österreicherin Martina Rettenwender. Das Podium komplettierten Dajana Dengscherz und die „Azzurra“ Asja Zenere.


Ergebnisse FIS-SuperG der Damen in Davos (SUI):

1. Rennen
1. Anna Hofer (ITA/Steinhaus) 1:23,03
2. Ariane Rädler (AUT) +0,25
3. Martina Rettenwender (AUT) +0,26
4. Melanie Meillard (SUI) +0,33
5. Ester Ledecka (CZE) +0,68

2. Rennen
1. Martina Rettenwender (AUT) 1:20,22
2. Dajana Dengscherz (AUT) +0,41
3. Asja Zenere (ITA) +0,73
4. Michaela Heider (AUT) +0,77
5. Ines Beran (+0,98)

Nicht im Ziel: Anna Hofer (ITA/Steinhaus)

Autor: sportnews