L Ski Alpin

Startet bei der Junioren-WM: Celina Haller © Celina Haller

Celina Haller darf zur Junioren-WM

Wenn am 3. März in Bansko (Bulgarien) eine abgespeckte Junioren-Skiweltmeisterschaft beginnt, ist mit Celina Haller auch eine Südtirolerin am Start.

Die 20-Jährige bestreitet eine hervorragende Saison – und das nicht nur in ihrer Paradedisziplin, dem Slalom. Zuletzt hat die Athletin aus Schenna auch im Riesentorlauf überzeugt. Europacup-Punkte blieben Haller in dieser Disziplin zwar noch verwehrt, die Tendenz zeigt jedoch steil nach oben. Ihre große Stärke bleibt aber der Slalom.


Sie ist bei der Junioren-WM eine von nur 4 Athletinnen, die für den italienischen Wintersportverband FISI an den Start geht. Diese limitierte Anzahl an Sportlern geht darauf zurück, dass der Internationale Skiverband FIS die Titelkämpfe in kleinerem Umfang austrägt. Deshalb werden auch nur im Super-G, Riesentorlauf und Slalom Medaillen vergeben. Sophie Mathiou, Ilaria Ghisalberti und die Wahl-Brixnerin Elena Sandulli komplettierten das Aufgebot.

Bei den Herren sind die Supertalente Giovanni Franzoni und Filippo Della Vite Italiens heißeste Eisen. Neben den 19-Jährigen, die bereits Weltcup-Luft geschnuppert haben, wurden Matteo Bendotti und Tommaso Saccardi nominiert. Auch sie sind für eine Spitzenplatzierung gut.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210