L Ski Alpin

Christof Innerhofer (Pentaphoto)

Christof Innerhofer entscheidet die Kombi-Abfahrt für sich

Der Speed-Spezialist aus Gais hat seine guten Trainingsergebnisse im ersten Weltcupbewerb in Wengen bestätigt. Nach dem Sieg in der Abfahrt geht er als Führender in den Kombi-Slalom.

Christof Innerhofer verzeichnete eine nahezu fehlerfreie Fahrt und passierte nach 1:47,99 Minuten die Ziellinie. Er verwies den Österreicher Hannes Reichelt mit elf Hundertstel Vorsprung auf den zweiten Platz. Rang drei ging an den Norweger Kjetil Jansrud, dem 43 Hundertstel Rückstand zu Buche stehen.

Siegmar Klotz konnte mit dem elften Platz (+1,33 Sekunden) überzeugen und platzierte sich unmittelbar vor Dominik Paris (+1,55). Das Südtiroler Quartett wird durch Peter Fill komplettiert. Er belegte mit 1,80 Sekunden Rückstand den 15. Platz.

Die wohl größten Siegchancen auf den Kombi-Sieg darf sich der siebtplatzierte Aksel Lund Svindal (+0,93) machen. Ivica Kostelic verzeichnete hingegen einen Rückstand 2,05 Sekunden auf Innerhofer.

Die Slalom-Entscheidungsteht um 14 Uhr auf dem Programm und wird im Fernsehen von ORF 1, SF, Eurosport und RaiSport 1 live übertragen.


Ergebnis Herren-Superkombi in Wengen (SUI):

1.Christof InnerhoferITA/Gais1:47,99
2.Hannes ReicheltAUT1:48,10
3.Kjetil JansrudNOR1:48,42
4.Carlo JankaSUI1:48,49
5.Adrien TheauxFRA1:48,58
6.Marc BerthodSUI1:48,79
7.Aksel Lund SvindalNOR1:48,92
7.Andreas RomarFIN1:48,92
9.Matthias MayerAUT1:49,05
10.Romed BaumannAUT1:49,18
11.Siegmar KlotzITA/Lana1:49,32
12.Dominik ParisITA/Ulten1:49,54
13.Ted LigetyUSA1:49,61
14.Matteo MarsagliaITA1:49,71
15.Brice RogerFRA1:49,79
15.Peter FillITA/Kastelruth1:49,79

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210