L Ski Alpin

Christof Innerhofer lässt lauter werdende Kritik abprallen.

Christof Innerhofer: „Erfolg ist nur eine Seite meines Berufs“

Unglaubliche 303 Weltcuprennen hat Christof Innerhofer in seiner Karriere bislang bestritten. Doch noch nie fuhr er der Weltspitze so weit hinterher. Deshalb stellt sich die Frage: Wie geht es mit dem mehrfachen Olympia- und WM-Medaillengewinner weiter?

Er ist stiller geworden in letzter Zeit. Das einstige Dauer-Strahlelächeln ist vielen nachdenklichen Momenten gewichen. Auch gestern musste sich Christof Innerhofer nach dem Abfahrtstraining in Kitzbühel erst einmal hinsetzen, bevor er sich zu einer Analyse seiner derzeitigen Situation durchrang.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH