L Ski Alpin

Manfred Mölgg (Pentaphoto)

City-Event: Mölgg scheidet im Achtelfinale aus - Hirscher gewinnt

In Moskau ist Manfred Mölgg beim letzten Weltcup-Rennen vor der WM in Schladming beim City-Event vorzeitig ausgeschieden. Zum Verhängnis wurde im der zweite Lauf, in dem er es zu gemütlich angehen ließ. Der Sieg ging an den Österreicher Marcel Hirscher, bei den Damen setzte sich die Deutsche Lena Dürr durch.

Mölgg gewann in der ersten Runde den ersten Lauf beim Parallel-Slalom mit Riesentorlauf-Toren gegen David Chodounsky. Der US-Amerikaner patzte und wurde mit einer Zeitstrafe von 0,50 Sekunden belegt. Chodounsky schlug im zweiten Durchgang aber beinhart zurück. Er holte, trotz des Zeitrückstandes von einer halben Sekunde mit dem er gestartet war,bei jedem Tor auf und gab dem 30-Jährigen aus St. Vigil in Enneberg letzten Endes um 0,13 Sekunden das Nachsehen.

Mit Stefano Gross schied auch der zweite „Azzurro“ bereits im Achtelfinale aus. Der Sieg ging an Marcel Hirscher, der im Finale den Schweden Andre Myhrer bezwang. Ivica Kostelic setzte sich im "kleinen Finale" um den 3. Platz, um nur eine Hundertstelsekunde, gegen Felix Neureuther durch.

Bei den Frauen gewann hingegen überraschend die deutsche Lena Dürr vor der Slowakin Veronika Zuzulova, die schon den Paralleltorlauf in München für sich entschieden hatte. Platz drei ging an die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210