L Ski Alpin

Corinne Suter fuhr die Bestzeit. © corinnesuter.ch

Cortina: Das 2. Training endet mit einer Überraschung

Die Schweizerin Corinne Suter hat im zweiten Training für die Weltcup-Abfahrt in Cortina die Bestzeit aufgestellt. Nicol Delago konnte sich im Vergleich zum Vormittag steigern.

Das zweite Training wurde vom Super-G-Start aus gefahren. Suter war dabei mit einer Zeit von 1.16,17 Minuten die Schnellste. Die Schweizerin stand noch nie auf einem Weltcup-Podium. Zweite wurde die Österreicherin Cornelia Hütter (+0,27 Sekunden). Auf Platz drei kam die Slowenin Ilka Stuhec (+0,36 Sekunden).

Schnellste „Azzurra“ im Abschlusstraining war Nadia Fanchini auf Rang neun (+0,73 Sekunden). Nicol Delago aus Wolkenstein hatte als 14. einen Rückstand von 1,08 Sekunden. Beim Vormittagstraining auf der „Tofana“ verlor sie im Vergleich dazu deutlich mehr Zeit. Anna Hofer kam als 36. ins Ziel.

Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die in Cortina ihr Weltcup-Comeback gibt, ging beim zweiten Training gar nicht an den Start.

Am Freitag (12 Uhr) und Samstag (10.30 Uhr) stehen dann die Abfahrtsrennen auf dem Programm. Zum Abschluss des Cortina-Wochenendes wird am Sonntag (11.15 Uhr) noch ein Super-G gefahren.

Ergebnis 2. Abfahrtstraining in Cortina d'Ampezzo:
1. Corinne Suter (SUI) 1.16,17 Minuten
2. Cornelia Hütter (AUT) +0,27 Sekunden
3. Ilka Stuhec (SLO) +0,36
4. Stephanie Venier (AUT) +0,39
5. Kira Weidle (GER) +0,42
5. Ragnhild Mowinckel (NOR) +0,42
...
9. Nadia Fanchini (ITA) +0,73
14. Nicol Delago (ITA/Wolkenstein) +1,08
21. Francesca Marsaglia (ITA) +1,53
24. Elena Curtoni (ITA) +1,69
32. Federica Brignone (ITA) +2,05
36. Anna Hofer (ITA/Steinhaus im Ahrntal) +2,43
38. Marta Bassino (ITA) +2,61

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210