L Ski Alpin

Luca De Aliprandini ist Italiens heißestes Eisen. © Pentaphoto

De Aliprandini, dann die Favoriten

Nach den Damen starten am Sonntag auch die Herren in die neue Ski-Saison. Gleich vier Südtiroler stehen am Start, eröffnet wird das Rennen aber von einem Trentiner.

Die Losfee meinte es am Samstag gut mit Luca De Aliprandini und verlieh dem 31-Jährigen die Ehre, das erste Rennen der neuen Saison zu eröffnen. Gleich nach dem Trentiner rast Alexis Pinturault, der an gleicher Ort und Stelle schon zwei Mal triumphierte, dem Rettenbachgletscher hinab, gefolgt von Loic Meillard. Topfavorit Marco Odermatt, der nach dem zweiten Rang des Vorjahres heuer ganz oben stehen will, hat die Nummer 7 gezogen. Vorjahressieger und Comeback-Mann Lucas Braathen greift mit der 14 ins Rennen ein.


Nach De Aliprandini müssen sich Italiens Ski-Fans lange gedulden: Giovanni Borsotti trägt die Nummer 23 auf der Brust, Südtirols erstes Ass Riccardo Tonetti startet gleich danach. Simon Maurberger will sich mit der 42 für den zweiten Durchgang qualifizieren, gleiches gilt für Hannes Zingerle, der drei Läufer später den Riesentorlauf in Angriff nimmt. Alex Vinatzer muss aufgrund seiner hohen FIS-Punkte als Vorletzter, spricht als 70. starten. Der Startschuss erfolgt um 10 Uhr.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH