L Ski Alpin

Mattia Casse will auch in Kitzbühel voll angreifen. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Der neue Leader, der keiner sein will

Er ist der neue starke Mann im italienischen Abfahrtsteam und holte in dieser Saison bereits zwei Podestplätze. Und das nach 170 Weltcuprennen ohne Podium.

Mattia Casse hat einen enormen Qualitätssprung hinter sich und befindet sich aktuell in der Form seines Lebens. Der Aufstieg des Piemontesen war geprägt von vielen Rückschlagen. Sowohl auf sportlicher als auch auf emotionaler Ebene.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH