L Ski Alpin

Hat an Zagreb gute Erinnerungen: Alex Vinatzer. © APA/afp / TIZIANA FABI

Der Ski-Tross übersiedelt nach Zagreb

Die Pause um den Jahreswechsel ist so langsam vorbei. In den kommenden Tagen geht es im Ski-Weltcup mit zwei Slalomläufen in Zagreb weiter.

Am Dienstag eröffnen die Damen das Ski-Jahr 2022. Tags darauf sind dann die Herren an der Reihe. Während bei den Herren mit Alex Vinatzer, Manfred Mölgg und Simon Maurberger drei Südtiroler dabei sind, geht bei den Damen nur Vera Tschurtschenthaler an den Start. Die 24-Jährige aus Sexten wird in der kroatischen Hauptstadt ihr 3. Weltcup-Rennen bestreiten.


Für Alex Vinatzer & Co. gilt es, an die Leistungen des letzten Slaloms vor Weihnachten in Madonna die Campiglio anzuknüpfen, als mit Vinatzer (4.), Giuliano Razzoli (7.), Simon Maurberger (10.) und Tommaso Sala (12.) gleich vier Azzurri in den Top-12 landeten. Vinatzer hat an Zagreb gute Erinnerungen. Vor 2 Jahren heimste er hier nämlich sein erstes Weltcup-Podest ein.

Neben den bereits genannten Athleten komplettieren folgende Slalom-Läufer das azurblaue Aufgebot für die Rennen in Zagreb: Lara Della Mea, Marta Rossetti, Anita Gulli, Sophie Mathiou bzw. Stefano Gross und Giuliano Razzoli.

Weltcup in Zagreb
Dienstag: Slalom der Damen (12.30/16.05)
Mittwoch: Slalom der Herren (15.30/18.40)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210