L Ski Alpin

Einige Fanklub-Mitglieder beim Erinnerungsfoto mit ihren Ski-Lieblingen (FISI)

Die „Heilousn” sorgen für Trainingsabwechslung bei Paris & Co.

Den Herren der Speed-Disziplinen wurde beim Trainingsaufenthalt im Ultental eine willkommene Abwechslung geboten. Der Fanklub von Dominik Paris und Siegmar Klotz stattete den Weltcupathleten einen Besuch ab.

Die Mitglieder des Fanklub „die Heilousn“ nutzten den Auftritt ihrer Skiasse auf den heimischen Pisten, um sie mit einer Flasche Sekt und einer zünftigen Marende zu überraschen. Die Trainingseinheit des Nationalteams wurde daraufhin wohlwollend unterbrochen. Klotz ließ es sich, zur Begeisterung seiner Teamkollegen,nicht nehmen, mit seiner Ziehharmonika für die passende musikalische Unterhaltung zu sorgen.

Während des dreitägigen Aufenthalts im Ultental standen vorwiegend Super-G-Einheiten auf dem Programm. Am Donnerstag reisen die Speed-Spezialisten weiter nach Pozza di Fassa, wo das Slalomtraining für die Super-Kombination am 18. Januar in Wengen abgehalten wird. Christof Innerhofer wird allerdings fehlen, denn er fährt nach München, um seine Rückenprobleme weiter in den Griff zu bekommen.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210