L Ski Alpin

Filippo Della Vite raste aufs Podest. © Pentaphoto

Die jungen Wilden zeigen auf

Italiens nächste Ski-Generation wächst heran: Das wurde am Samstag beim Europacup-Riesentorlauf der Herren in Oppdal (Norwegen) einmal mehr deutlich.

Giovanni Franzoni und Filippo Della Vite sind neben Alex Vinatzer die großen Hoffnungsträger hinsichtlich der Olympischen Spiele 2026 in Cortina d’Ampezzo und Mailand. Während der Wolkensteiner es schon auf das Weltcup-Podest geschafft hat, müssen die um zwei Jahre jüngeren Franzoni und Della Vite erst in der Königsklasse Fuß fassen. Dass sie das Zeug dazu haben, stellten die beiden Youngsters am Samstag unter Beweis, als sie Zweite bzw. Vierte wurden.


Della Vite legte die Basis für seinen ersten Europacup-Podestplatz im ersten Durchgang, als er mit der Nummer 28 auf den dritten Rang raste. Franzoni arbeitete sich hingegen dank eines soliden zweiten Laufes vom sechsten auf den vierten Platz vor. Dadurch verteidigte der Mann aus Manerba del Garda seine Führung in der Gesamtwertung. Hannes Zingerle verbesserte sich dank der zweitbesten Laufzeit in der Entscheidung um 20 Plätze und wurde Neunter. Alex Hofer (22.) und Tobias Kastlunger (29.) sammelten ebenfalls Punkte. Das Rennen gewann der Schweizer Fadri Janutin, Dritter wurde Anton Grammel aus Deutschland.

Pichler nicht im Spitzenfeld
Bereits zuvor fand in Crans Montana (Schweiz) eine Damen-Abfahrt im Rahmen des Europacups statt. Der Sieg ging dabei an die Österreicherin Franziska Gritsch, die sich vor Inni Holm Wembstad aus Norwegen und der Schweizerin Delia Durrer durchsetzte. Als beste Italienerin landete Elena Dolmen auf Rang 13. Karoline Pichler wurde 15., Teresa Runggaldier 20., während Vicky Bernardi als 29. immerhin noch zwei Pünktchen sammelte. In der nächsten Woche gastiert in Crans Montana auch der Weltcup.

Riesentorlauf in Oppdal:
Pos.NameLandZeit
1.Fadri JanutinSchweiz2.18,55 Minuten
2.Filippo Della ViteItalien+ 0,62 Sekunden
3.Anton GrammelDeutschland+ 0,64
4.Giovanni FranzoniItalien+ 0,78
9.Hannes ZingerleStern+ 1,78
22.Alex HoferKastelruth+ 2,38
29.Tobias KastlungerSt. Vigil+ 4,78



Abfahrt in Crans Montana:
Pos.NameLandZeit
1.Franziska GritschÖsterreich1.13,98 Minuten
2.Inni Holm WembstadNorwegen+ 0,02 Sekunden
3.Delia DurrerSchweiz+ 0,20
15.Karoline PichlerPetersberg+ 1,45
20.Teresa RunggaldierWolkenstein+ 1,88
29.Vicky BernardiAbtei+ 2,84

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH