L Ski Alpin

Ganz großes Kino: Marcel Hirscher im Slalom

Die SportNews-Skikanone: Der Slalom-Monat Jänner

Mit dem Slalom in der kroatischen Hauptstadt Zagreb hat der viel zitierte Slalom-Monat Jänner begonnen. Im Universum der Slalomartisten tut sich gar einiges.

Auf die schwarze Piste darf…
Dass US-Skigirl Mikaela Shiffrin nicht nur in einer eigenen Liga, sondern vor allem im Slalom auf einem eigenen Planeten fährt, ist hinlänglich bekannt. Dass aber Olympiasiegerin Frida Hansdotter als Vierte beim Slalom in Zagreb bereits knappe drei Sekunden Rückstand auf Siegerin Shiffrin hat, ist dann doch im wahrsten Sinne des Wortes bemerkenswert. Dahinter auf Platz fünf reihte sich Christina Geiger ein: Die 28-jährige Deutsche gab damit ein kräftiges Lebenszeichen, ihren einzigen Podestplatz schaffte Geiger 2010 als Dritte im Slalom von Lienz! Für das vom Verletzungspech gebeutelte Deutsche Skiteam eine überaus positive Nachricht.

Lara Della Mea sorgt für Schwung im Slalomteam der „Azzurre“


Schon mal was von Lara Della Mea gehört? Nein, das ist nicht ein neues Modelabel, sondern eine überaus talentierte Slalomläuferin aus Tarvis. Die 19-Jährige feiert am Donnerstag ihren 20. Geburtstag und bestritt in Zagreb ihr sechstes Weltcuprennen. Ihr Weltcup-Debüt feierte Della Mea im Oktober beim Opening in Sölden, in Courchevel im Dezember bestritt sie ihren ersten Slalom, und Ende Dezember am Semmering zeigte sie als 16. Im Slalom erstmals auf. In Zagreb bestätigte sie mit Rang 17 dieses Ergebnis. Bei aller Euphorie ist jedoch zu sagen, dass nicht alle Tage Sonntag ist, dass diese junge Läuferin nicht immer punkten wird. Ihre Risikobereitschaft wird auch den einen oder anderen Ausfall zur Folge haben, doch schon jetzt zeigt Della Mea Wirkung: Ihre routinierten Teamkolleginnen Chiara Costazza (9.) und Irene Curtoni (14.) mussten plötzlich auch Gas geben. Die interne Konkurrenz hat die beiden „Prinzessinen“ wachgerüttelt.

Der Spitzname von Istok Rodes ist „East“, warum das so ist weiß niemand so genau. Der 22-jährige Kroate fuhr bei seinem Heimrennen am Sljeme auf Rang sieben und wiederholte somit sein bislang bestes Weltcupergebnis von Madonnal di Campiglio kurz vor Weihnachten. In Zagreb hatte Rodes die Startnummer 37, in Madonna di Campiglio fuhr er mit der Nummer 66! „East“ ist drauf und dran in die Fußstapfen des großen Ivica Kostelic zu treten, der als Förderer von Istok Rodes gilt.

Kroatische Slalomhoffnung Istok Rodes


Unsere SportNews -Skikanone Riccardo Tonetti hat neuerlich zugeschlagen und mit Platz zwölf das beste Slalomergebnis seiner Karriere eingefahren. Klingt komisch, ist aber so. Der 29-jährige Bozner fand über den Slalom den Weg in den Weltcup, gab 2010 in Schladming sein Debüt und bestritt erst 2014 seinen ersten Riesentorlauf im Weltcup! Ausgerechnet als „Ersatzfahrer“ für Simon Maurberger zeigte Tonetti, dass er das Slalomfahren nicht verlernt hat! Darauf trinken wir eine „Spuma“.

Back to the roots: Riccardo Tonetti im Slalom


Auf den Übungslift muss…

Das Slalomteam der Schweizer hat den Jahreswechsel offenbar nicht ganz verdaut, das Käsefondue vom Silvesterabend liegt schwer im Magen. Madonna-Sieger Daniel Yule rettete als Neunter die Ehre der Eidgenossen, Tanguy Nef als 13. Feierte ein persönliches Erfolgserlebnis. Aber dann kommt das große ABER: Ramon Zenhäusern, Loic Meillard und Marc Rochat sind im zweiten Durchgang ausgeschieden, fast ein Drittel aller DNF geht auf das Konto der Schweizer, und Luca Aerni verpatzte den zweiten Lauf total und wurde Letzer. Im Slalom-Monat Jänner haben die Eidgenossen die Chance zur Revanche: Mit Adelboden und Wengen stehen für sie zwei Heimrennen auf dem Programm.

Stichwort Slalom-Monat Jänner: Auch die Abfahrer kommen voll auf ihre Kosten, mit den ganz großen Klassikern in Wengen, Kitzbühel und Garmisch. Auch das klingt komisch.




_____________________
Die SportNews -Skikanone begleitet Sie als regelmäßige Rubrik durch den WM-Winter 2018/19.


Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210