L Ski Alpin

Hannes Zingerle landete als bester Azzurro auf Rang 5. © pentaphoto

Die Südtiroler überzeugen im Europacup

Am Dienstag standen im Ski-Europacup sowohl die Damen als auch die Herren im Einsatz. Während bei den Damen eine heimische Athletin in den Top-10 landete, waren es bei den Herren gleich 2 Südtiroler.

Für die Herren stand ein Riesentorlauf in Folgaria (Provinz Trient) auf dem Programm. Die beiden Südtiroler Hannes Zingerle und Alex Hofer landeten dabei auf den Plätzen 5 und 6. Für Hofer war dies bereits der vierte Top-Ten-Platz in dieser Europacup-Saison.


Zingerle und Hofer machten im 2. Durchgang einen ordentlichen Sprung nach vorne, nachdem sie zur Halbzeit auf den Plätzen 12 (Zingerle) und 27 (Hofer) lagen. Den Sieg schnappte sich das Schweizer Top-Talent Semyel Bissig. Die anderen Südtiroler, Tobias Kastlunger und Matteo Canins, konnten sich nicht für den 2. Durchgang qualifizieren.

Karoline Pichler beste Azzurra
Für die Damen stand ebenfalls ein Riesentorlauf an, allerdings in Krvavec (Slowenien). Den Sieg schnappte sich die Kroatin Zrinka Ljutic. Beste Azzurra wurde Karoline Pichler (9.). Die Petersbergerin konnte damit ihre leichte Aufwärtstendenz bestätigen. Die zweite Südtirolerin, Vivien Insam, belegte Rang 25 und sammelte damit ebenfalls Europacup-Punkte.
Europacup-Riesentorlauf der Herren in Folgaria
Pos.NameLandZeit
1.Semyel BissigSUI1.45,78 Minuten
2.Timon HauganNOR+0,52 Sekunden
3.Cyprien SarrazinFRA+0,63
4.Dominik RaschnerAUT+0,70
5.Hannes ZingerleITA/Stern+0,72
6.Alex HoferITA/Kastelruth+0,76

Europacup-Riesentorlauf der Damen in Krvavec
Pos.NameLandZeit
1.Zrinka LjuticCRO2.04,28 Minuten
2.Marte MonsenNOR+0,01 Sekunden
3.Kaja NorbyeNOR+0,36
4.Jessica HilzingerGER+0,37
5.Hanna AronssonSWE+0,40
9.Karoline PichlerITA/Petersberg+0,92
25.Vivien InsamITA/Gröden+2,09

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210